Kunden-Engagement | 8 mins read

Was ist Kundenbindung - Ein vollständiger Leitfaden zur Verbesserung des Brandings

what is customer engagement a complete guide to improve branding
Michelle Jaco

By Michelle Jaco

Kundenbindung ist die emotionale Verbindung und Interaktionen zwischen einem Käufer mit einer Marke. Erfolgreiches Engagement entspricht dem Kauf von Kunden, die mehr kaufen, sowie einer etablierten Markentreue bei den Verbrauchern. Die

Kundenbindung ist jedoch einzigartig und kann nicht auf eine Bedeutung vereinfacht werden.

Das Kundenerlebnis geht über die persönliche Interaktion von freundlichen Mitarbeitern hinaus, obwohl dies ebenfalls sehr wichtig ist und nicht vernachlässigt werden sollte.

Die Erfahrung kann auch durch verführerische Visuals, personalisierte Erlebnisse und Kundenkontakt hergestellt werden. Hier finden Sie einen Leitfaden zu den Grundlagen der Kundenbindung für jede Branche.

Plattform für Kundenbindung

Um das Kundenerlebnis zu verbessern, muss klar sein, dass ein Arbeitgeber nicht nur versucht, einen Verbraucher davon zu überzeugen, Geld auszugeben. Eine klar etablierte Beziehung zwischen einem Unternehmen und einem Verbraucher besteht darin, wie ein Unternehmen die Kundenbindung zu seiner Marke stärkt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Unternehmen über eine Vielzahl von Kanälen mit Verbrauchern interagieren können. Viele Unternehmen nutzen soziale Medien, Websites, Blogbeiträge oder andere Formen der Kommunikation, um ihre Marke den Verbrauchern vorzustellen, gefolgt vom Aufbau von Kundenbeziehungen.

Durch die Herstellung dieser Beziehung wird ein Wert jenseits von Produkten und Dienstleistungen veranschaulicht. Marken haben das Potenzial, Strategien zur Kundenbindung auf vielfältige Weise umzusetzen. Zum Beispiel startete Coca-Cola 2014 die Marketingkampagne

Online-Software zur Mitarbeiterplanung, die die Schichtplanung mühelos macht.
Probieren Sie es 14 Tage lang kostenlos aus.

Warum Kundenbindung wichtig ist

why customer engagement is important 1597126460 4982

Während sich das Geschäft in die Online-Welt verlagert, konzentrieren sich Unternehmen auf die Anzahl der Klicks, Conversions und wie das Branding im World Wide Web wahrgenommen wird.

Was ein Unternehmen jedoch profitabler und erfolgreicher macht, ist die Auseinandersetzung mit seinen Kunden außerhalb des Kaufs von Produkten. Wenn es eine emotionale Verbindung zu einer Marke gibt, werden die Kunden dazu gebracht, ein nachhaltiges und profitables Unternehmen zu schaffen. Unternehmen, die eine emotionale Verbindung zu Kunden herstellen, übertreffen das Umsatzwachstum ihrer Wettbewerber um 85 Prozent .

Mit anderen Worten, der Kundenerfolg entspricht dem Geschäftserfolg. Der Erfolg eines Unternehmens hängt von seiner Fähigkeit ab, das Wachstum seiner Kunden zu unterstützen und während der gesamten Kundenreise Mehrwert zu liefern. Um diese gegenseitige Beziehung zu erreichen, müssen Unternehmen proaktiv bleiben, indem sie die Kommunikation personalisieren. Die

Humanisierung einer Marke ist auch eine Möglichkeit, das Kundenerlebnis zu schaffen. Finden Sie beispielsweise einen Mitarbeiter in einem bestimmten Unternehmen, der zur Persönlichkeit der Marke passt, und jemanden, der ein natürlicher Kommunikator ist. Diese Person kann zu einem glaubwürdigen Geschäftsführer werden. Um eine Gelegenheit zu schaffen, der Marke eine Stimme zu geben, vermenschlicht das Unternehmen, was das Engagement aller Zielgruppen erhöht.

Berechnung der Kundenbindung

Bei der Berechnung der Kundenbindung gehen mehrere Faktoren ein. Die wichtigsten Metriken für den Beginn der Berechnungen sind

: 1. Guest Checkout-Raten - Gast-Kassengebühren sind die Anzahl der Kunden, die einen Kauf abschließen, ohne ein Benutzerkonto zu erstellen. Um diesen Tarif zu berechnen, ist dies die Anzahl der von einem Gast abgeschlossenen Bestellungen/Gesamtzahl der Bestellungen.

2. Kaufhäufigkeit - Die Kaufhäufigkeit ist, wie oft ein Kunde in einem bestimmten Geschäft kauft. Um zu berechnen, nehmen Sie die Anzahl der Bestellungen in den letzten 365 Tagen/Anzahl der eindeutigen Kunden in den letzten 365 Tagen.

3. Durchschnittlicher Bestellwert - AOV ist der durchschnittliche Betrag, den ein Verbraucher ausgibt, wenn er etwas kauft. Um AOV zu berechnen, nehmen Sie den Gesamtumsatz der letzten 365 Tage/Gesamtzahl der Bestellungen in den letzten 365 Tagen.

4. Wiederholte Kaufrate - RPR ist der Prozentsatz der Kunden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt mehr als einen Kauf in einem Geschäft getätigt haben. Um diese Rate zu berechnen, ermitteln Sie die Anzahl der Kunden, die mehr als einmal/nach der Gesamtzahl der Kunden gekauft haben.

Um diese Daten korrekt zu berücksichtigen, wird empfohlen, ein Treueprogramm einzurichten, das spezifische Gastinformationen wie einen Namen und eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse erfordert, um die Identität jedes Käufers zu bestätigen. Eine einfache Datenerfassung wie diese wird die Kaufmuster und Trends jedes Einzelnen berücksichtigen.

Messung der Kundenbindung

measuring customer engagement 1597126460 3585

Um ein Muster zur Messung der Kundenbindung zu finden, gibt es viele nützliche Metriken, um das Engagementlevel für den Online-Einkauf abzuschätzen.

1. Die durchschnittliche Zeit, die der Kunde auf einer Seite aufwendet - Wenn ein Besucher länger als 45 Sekunden auf einer Seite bleibt, hat dieses Unternehmen sein Interesse geweckt. Dies bedeutet, dass sie bereit sind, andere Komponenten der Website zu erkunden, und sind neugierig darauf, mehr über das Unternehmen zu erfahren, was die Engagement-Rate erhöht.

2. Anzahl der Öffnungs- und Klickraten - Für Kanäle wie E-Mails, Push-Benachrichtigungen oder Instagram-Geschichten ist eine Öffnungsrate der Prozentsatz der empfangenen Öffnungen, und Klickraten repräsentieren den Prozentsatz der Personen, die auf eine bestimmte Nachricht geklickt haben. Beide Messungen geben einen sofortigen Einblick in die Art und Weise, wie engagierte oder nicht engagierte Kunden sind.

3. Social-Media-Präsenz - Auf Social-Media-Seiten können Unternehmen den größten Einfluss auf ihr Publikum haben, und dies ist besonders vorteilhaft, da es völlig kostenlos ist! Wenn Verbraucher sich entschieden haben, der Seite zu folgen, haben sie ein gewisses Interesse an der Marke. Ein Unternehmen muss über soziale Medien durch Antworten, Likes, Tags, Kommentare, Fragen und Antworten und Instagram-Live-Geschichten engagiert bleiben. In sozialen Medien aktiv zu sein, zeigt an, wie gut ein Publikum mit einem Unternehmen beschäftigt ist und wie kostenloses Marketing arbeitet.

4. Kundenempfehlungen - Indem Unternehmen die Kundenbeziehung halten, stellen Unternehmen sicher, dass diese Kunden zu Befürwortern des Unternehmens werden. Wenn ein Kunde eine wiederkehrende positive Erfahrung mit einem Unternehmen und seinen Produkten hat, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er seinen Freunden und seiner Familie auch davon erzählt. Kundenempfehlungen steigern das Engagement und steigern den Gewinn.

5. Wiederkehrende Käufe - Wenn ein Unternehmen auf mehreren Kanälen aktiv ist, kann ein Kunde zuerst an dieses Geschäft denken, bevor er einen Kauf tätigt. Die Verwendung von Prämienprogrammen kann mit laufenden Angeboten oder Prämien noch mehr Käufe generieren. Wenn ein Unternehmen einen Prozentsatz der Wiederholungskäufe sieht, ist dies ein Indikator für eine effektive Kundenbindung.

6. Benutzer-Feedback - Um informative Einblicke zu erhalten, ist es unerlässlich, das Kundenfeedback zu überwachen und zu analysieren, um herauszufinden, was Kunden genießen, was ihnen fehlt oder welche Verbesserungen sie vornehmen sollten. Indem wir einem Unternehmen darüber erzählen, wie es geht, dient dies einem Indikator für das Engagement.

Online-Software zur Mitarbeiterplanung, die die Schichtplanung mühelos macht.
Probieren Sie es 14 Tage lang kostenlos aus.

Wie man das Engagement steigert

how to boost engagement 1597126460 2027

1. Sammeln und integrieren Sie kontinuierlich Kundenfeedback.
Bei der Bewertung von Marketingbemühungen und -strategien ist das Kundenfeedback die genauesten Daten, auf die man sich verlassen kann. Durch die Verwendung von Kundenfeedback können Chancen aufgedeckt werden, die Daten möglicherweise übersehen. Feedback ist auch eine Möglichkeit, Kunden zu gewinnen. Indem Unternehmen, die ihre Meinung hören möchten, fühlen sich dies geschätzt und gehört. Dies versichert den Verbrauchern, dass ihr Feedback ernst genommen wird, und schafft daher Vertrauen zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden.

2. Personalisieren Sie Kundenerlebnisse.
Damit Unternehmen ihre Anzahl von Kunden erhöhen können, müssen die Arbeitgeber die Verbraucher davon überzeugen, dass es nicht nur um Geld geht, sondern dass sich das Unternehmen um seine Kunden kümmert. Um dies zu erreichen, müssen Arbeitgeber Nachrichten personalisieren, indem sie auf Kundenverhalten, Demografie und Interessen abzielen, um sie auf eine Vielzahl von Kunden abzuschneiden.

3. Erstellen Sie exklusive Engagement-Strategien für wiederkehrende Verbraucher.
Wenn Unternehmen einen großen Pool an loyalen und engagierten Kunden haben, müssen sie diese Beziehungen pflegen und stärken. Das Engagement sollte konsistent sein, damit der Kunde sieht, dass ein Unternehmen sein Geschäft und seine Loyalität schätzt. Indem wiederkehrende Kunden einen EinBlick in neue Produkteinführungen, VIP-Events oder die Einbeziehung von Kundenfeedback geben, können sich Unternehmen darauf verlassen, dass diese Kunden mit der Marke interagieren, indem sie den Traffic und das Engagement erhöhen.

Vorteile der Kundenbindung

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Unternehmen die Kundenbindung vor irgendetwas anderes stellen sollten. Die Implementierung gut durchdachter Strategien kann für jedes Unternehmen Wunder bewirken.

Starke Kundenbeziehungen, die zu Loyalität führen
Eine effektive Strategie zur Kundenbindung führt Marken in eine bessere Verbindung mit ihren Kunden. Indem wir die Anstrengungen unternehmen, die erforderlich sind, um gesunde Kundenbeziehungen aufrechtzuerhalten, z. B. eine aktive Social-Media-Präsenz, und regelmäßig über das zu interagieren, was für den Kunden relevant ist, zeigt dies, dass sich ein Unternehmen

Wenn ein Unternehmen einen Kunden zeigt, geht es bei der Beziehung nicht nur um den Umsatz, was ihn verstärkt. Da ein Unternehmen einem Kunden mehr bietet als nur ein Produkt oder eine Dienstleistung, werden diese Kunden fast immer wiederkommen, wenn sie an einen Kauf denken. Die Humanisierung korreliert direkt mit loyaleren Kunden.

Besserer Kundenservice
Eine starke Kundenbindung in der Vergangenheit bedeutet auch, dass ein Unternehmen wahrscheinlich einen besseren Kundenservice bietet. 96 Prozent der Kunden geben an, dass der Kundenservice für die Wahl der Loyalität zu einer Marke wichtig ist. Wenn Kunden einen hervorragenden Kundenservice erhalten, kommt es wahrscheinlicher, dass sie wiederkommen oder es sogar einem Freund erzählen.

Verbesserung der Kundenbindung
Engagierte Verbraucher schaffen Folgegeschäfte. Wenn ein Kunde eine positive Beziehung zu einem Unternehmen eingeht, wird er höchstwahrscheinlich ein Stammkunde. Um ein glaubwürdiges und vertrauenswürdiges Unternehmen zu werden, sollten die Beziehungen zu seinen Kunden niemals beim Kauf aufhören, sondern von dort aus weiter wachsen. Kundenservice, die Reaktion auf Feedback oder das Senden personalisierter Nachrichten/Angebote sind alles Faktoren, die in die Kundenbindung und -bindung einfließen.

Leistungsstarke Markenidentität
Es braucht 5 bis 7 Impressionen, damit sich Kunden an eine Marke erinnern können. Unternehmen müssen eine einzigartige Markenidentität aufrechterhalten, um Spitzenleistungen zu erzielen. Die Kundenbindung ist eine der vielen Komponenten beim Aufbau einer Markenidentität. Durch die Zusammenarbeit mit Kunden kann es ein Unternehmen von einem anderen abheben, indem Kunden sich mit einer Marke identifizieren lassen.

 cta content inline and exit intent
SCHEDULE A DEMO