Last Updated On August 29, 2020 / Written By Lauren Christiansen

So erstellen Sie das beste digitale Menü für Restaurants

Immer mehr Restaurants schalten ihre gedruckten Menüs oder handschriftlichen Beschilderungen für digitale Menütafeln oder Boards aus, auf denen Menüpunkte digital angezeigt werden.

Digitale Menütafeln Digitale Menütafeln sind eine ästhetisch ansprechende Möglichkeit, Produktelemente zu präsentieren, Werbung zu schalten und Kunden auf die Unternehmenswebsite oder Social-Media-Seite zu leiten. Boards sind vielseitig, einfach zu aktualisieren, ein hervorragender Ausgangspunkt für die Vermarktung von Werbeartikeln und eine einzigartige Möglichkeit, Kunden anzulocken.

Wie können Restaurantbesitzer das beste digitale Menü erstellen? Im Folgenden finden Sie die Vorteile, Tipps, Beispiele und Best Practices für die Implementierung digitaler Menüs in Ihrem Unternehmen.

Vorteile von Digital Menu Boards

Was sind also die Vorteile von Restaurant-Menütafeln?

Digitale Menüs bieten unendlich viele Möglichkeiten, eine Marke zu präsentieren, Artikel zu verkaufen und einen Aufruf zum Handeln zu erstellen. Weitere Vorteile umfassen:

Quick Updates Die
Digital Signage-Software ermöglicht jederzeit schnelle Inhaltsaktualisierungen, und Inhalte können auch so oft wie vom Benutzer gewünscht erscheinen/geändert werden.

Bessere Customer Experience
Menu Boards bieten Kunden sofort nach dem Betreten des Restaurants Informationen Schilder haben die Flexibilität, überall positioniert zu werden und verwendet zu werden, um Videos für Unterhaltungswert, informative Grafiken oder Werbeanzeigen anzuzeigen, um den Kunden anzulocken.

Verminderte Wartezeit
Fastfood-Restaurants können digitale Menüboards in Warteschlangenmanagementsysteme integrieren, um Kunden über Bearbeitungszeiten oder ihren Platz in der Schlange auf dem Laufenden zu halten. Außerdem können einzigartige Inhalte auf Boards als Ablenkung für hungrige Kunden dienen und die wahrgenommene Wartezeit verkürzen lassen.

Showcase Nutritional Information
Display Boards können verwendet werden, um Kalorieninformationen anzuzeigen und leichtere Menüoptionen oder Alternativen für bestimmte Gesundheitsbedürfnisse (z. B. glutenfreie, vegane oder vegetarische Produkte) anzubieten.

Entertain & Engage
Digital Signage kann Nachrichten, Sport und Wetteraktualisierungen anzeigen, um Kunden während des Wartens zu beschäftigen.

Social Audience wachsen
Mithilfe von Menütafeln, um gleichzeitig die Social-Media-Plattformen des Restaurants anzuzeigen und Kunden auf die Website des Restaurants zu leiten, ist eine großartige Möglichkeit, die Markenbekanntheit zu verbessern.

Designtipps für digitale Menüborte

Hier sind die besten Vorgehensweisen für die Erstellung der visuell ansprechendsten digitalen Menütafel für ein

Restaurant-1. Farbe hinzufügen Die
Farbauswahl hängt davon ab, wie das Restaurant eingerichtet ist. Der Schlüssel ist, zu versuchen, ein Farbschema auszuwählen, das sich an der Wand abhebt, an der sich die Menütafel befindet. Ein dunkler Bildschirm vor einer weißen Wand kann zum Beispiel eine großartige Möglichkeit sein, Aufmerksamkeit zu erregen, im Vergleich zum gleichen Farbschema, das sich zusammenfügt. Versuchen Sie außerdem, nur drei Primärfarben auszuwählen, um sicherzustellen, dass die Anzeigen die Nachricht nicht beeinträchtigen.

2. Verwenden Sie Video & Bewegung
Menschen werden von Natur aus von Bewegung angezogen. Cinemograph (wenn eine Bewegung Parallaxen gegen einen vollständig statischen Bildschirm anspricht) ist eine häufig verwendete Werbemethode. Zum Beispiel ist das Koppeln einer animierten Tasse Kaffee mit seinem Preis eine großartige Möglichkeit, Cinemograph zu nutzen und die Aufmerksamkeit auf den Kaffee zu lenken, anstatt auf den Preis allein.

3. Auswählen von Schriftarten
Überlegen Sie, wie weit der Bildschirm vom äußersten Punkt des Publikums entfernt ist, und stellen Sie sicher, dass die Schriftart groß genug ist, um von diesem Standpunkt aus gesehen zu werden. Verwenden Sie einfach zu lesende Sans-Serif-Schriftarten wie Arial oder Verdana, da die Zuschauer zwischen den verschiedenen Zeichen in diesen Schriftoptionen klar unterscheiden können . Verwenden Sie große Größen und vermeiden Sie Schriftarten in leuchtenden Farben, wenn im gesamten Menüplatinendesign bereits viel Farbe vorhanden ist, da zu viele helle Farben die Hauptbotschaft beeinträchtigen können.

4. Aktion erstellen
Der Zweck der Menütafel besteht darin, Kunden zum Kauf oder Kauf von mehr als ursprünglich geplant zu verleiten. Wenn sie nicht wissen, was sie wollen, dient der Vorstand, ihre Entscheidung zu erleichtern. Fügen Sie Nachrichten wie Fragen Sie nach unseren Specials oder besuchen Sie unsere Website für eine 2-für-1-Aktion, um die Entscheidung einzugrenzen. Wenn Sie den Aufruf zum Handeln jederzeit auf dem Bildschirm belassen, bleibt diese Nachricht dem Betrachter beim nächsten Mal im Kopf.

5. Realistische Bilder verwenden
Einige Designer digitaler Menüboards verwenden fälschlicherweise Aktien oder generische Bilder anstelle von einzigartigen Grafiken, die die Marke eines Unternehmens besser darstellen würden. Nutzen Sie echte Fotos oder Videos von den Essen/Getränken des Unternehmens, damit Kunden sich mit dem verbinden können, was tatsächlich verkauft wird. Fotografieren Sie Gegenstände bei natürlichem Tageslicht, um einen Blitz zu vermeiden, da ein Blitz natürliche Schatten entfernen und Menügerichten ein flaches Aussehen verleihen kann. Inspiration für das richtige Angeln und Hintergrundoptionen finden Sie auf Instagram und Pinterest.

Best Practices & Beispiele

Hier sind einige Best Practices für die Implementierung eines digitalen Menüboards sowie Beispiele aus 3 verschiedenen Restaurants.

1. Content Management & Automation
Größere Fast-Food-Ketten können Content-Updates nicht immer an einzelne Franchise-Besitzer delegieren. Neue Werbeaktionen werden häufig täglich durchgeführt, und es ist nicht praktikabel, mit Tausenden einzelner Standorte zu kommunizieren, um ihre Inhalte jeden Tag zu aktualisieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass größere Ketten ihre Inhalte von einem Ort aus automatisieren, z. B. der Unternehmenszentrale.

Zum Beispiel hat McDonalds Unternehmenszentrale jeden Standort angewiesen, um Inhalte für ihre Menütafeln zu aktualisieren. In jüngerer Zeit hat McDonald's automatische Inhaltsaktualisierungen für jede Kette festgelegt.

2. Suche nach einer Zielgruppe (en)
Restaurants müssen vor der Implementierung ihres Menüboards eine Strategie zur Erstellung von Inhalten haben. Die Strategie muss die Segmentierung von Kunden und die anschließende Erstellung von Inhalten umfassen, die auf diese verschiedenen Zielgruppen zugeschnitten sind. Auf diese Weise können Restaurants den Kundenservice verbessern, Artikel upselling und ihren Umsatz steigern.

Zum Beispiel begann Mamuska Polish Kitchen & Bar zu verfolgen, wer zu welcher Zeit in ihr Restaurant kam. Sie haben ihre Kunden in 3 verschiedene Gruppen unterteilt: polnische Expats in London, polnische Reisegruppen und Einheimische in London. Sie legten fest, welche Gruppe zu einem bestimmten Zeitpunkt eher gegessen hat. Einheimische und polnische Touristen besuchten in der Regel zum Abendessen, so dass die Menüpunkte auf die Menütafel auf diese Gruppen zugeschnitten wurden.

3. Strategien zur Erstellung eines einzigartigen digitalen Displays Die Anzeige von
Menüpunkten und Preisen reicht nicht immer aus, um Ergebnisse zu erzielen. Das Erstellen einer Strategie zur Vermarktung des Menüs mit Bildern, Videos oder leistungsstarkem Messaging ist der beste Weg, um das Geschäft voranzutreiben.

Zur Veranschaulichung verkaufte Mitchell's Deli nur 4 von 12 Rotisserie-Hühnern pro Woche, und es war eines ihrer Markenartikel. Sie wollten ihren Hühnerumsatz steigern und dafür ihr Menütafel nutzen. Mitchells Deli heuerte einen Content-Schöpfer an, der begann, die Art und Weise zu filmen, wie die Hühner in der Küche hergestellt wurden. Dann spielten sie das Video den ganzen Tag über auf ihrer digitalen Speisekarte ab. Nach einem Monat verkauften sie täglich alle ihre Hühner.